Kanal der Meere

Aus der Zeitung Israel Hajom vom 28.06.09

Es geht um einen 180 km langen Kanal, der Wasser vom Roten Meer zum Toten Meer leiten soll.
Entlang des Kanals sind Wasser-Entsalzungsanlagen, Landwirtschaft, Fremdenverkehr und Weiteres geplant.
Dieses Projekt soll Milliarden von US Dollar kosten, die Suche nach Spendern ist bereits angelaufen.
Professor Uri Shani, Vorstand der israelischen Wasserbehörde, meint, am Anfang sollen 200 Millionen Kubikmeter Wasser gepumpt werden, von denen die Hälfte entsalzt und der Rest ins Tote Meer fließen würde. Später sollen 1.8 Milliarden Kubikmeter Wasser fließen, von denen 800 Millionen entsalzt und zwischen Israel, Jordanien und der palästinensischen Autonomiebehörde aufgeteilt werden sollen. Der Rest würde ins Tote Meer fließen.
(Zwischen dem Roten und dem austrocknenden Toten Meer besteht ein Höhegefälle von 400 Metern.)

Das Meer wird kleiner und kleiner.        Foto: J.Pichler
Das Meer wird kleiner und kleiner. Foto: J.Pichler
Totes Meer, das immer trockner wird.    Foto: J.Pichler
Totes Meer, das immer trockner wird. Foto: J.Pichler
 Der Strand wird breiter und breiter.   Foto: U.  Neumann
Der Strand wird breiter und breiter. Foto: U. Neumann