Tel Aviv wird 100 Jahre alt und auch Weltkulturerbe

Tel Aviv ist die erste jüdische Stadt, die von der zionistischen Bewegung gegründet wurde. Dies war im Jahr 1909.
Zu diesem Zeitpunkt gab es andere, sehr alte jüdisch bewohnte städte wie Jerusalem und Tiberias, und landwirtschaftliche Siedlungen, die von idealistischen Pionieren, die unter Einfluss der zionistischen Ideen vom Theodor Herzl gekommen waren, betrieben wurden. Den Anfang der Stadt Tel Aviv machte ein Wohnviertel nördlich des Hafens von Jaffa. Die 300 Einwohner bauten auf dem unter ihnen verlosten Sanddünengebiet an der Küste ihre Wohnungen.
Wer heutzutage die Stadt Tel Aviv sieht, eine moderne und aktive Großstadt, hat Schwierigkeiten sich vorzustellen, dass hier vor 100 Jahren nichts gestanden hat.

Sanddünen an die Mittelmeerküste  Foto: U.Neumann
Sanddünen an die Mittelmeerküste Foto: U.Neumann
Blik auf Tel Aviv heute von Jaffa  Foto: Ihlemann
Blik auf Tel Aviv heute von Jaffa Foto: Ihlemann

 

 

 

 

 

1910 hat sich das Viertel in eine Stadt verwandelt, die sich, den Titel eines der Bücher Theodor Herzls, „Altneuland“, übersetzend, „Tel Aviv“ nannte, mit der Bedeutung: „Auf dem alten Heimatland wird ein neues wiederaufgebaut“. TEL ist auf Hebräisch der Name der archäologischen Hügel, in denen unsere Geschichte geschrieben steht, in denen sich unsere Wurzeln befinden. AVIV ist Frühling: Wiederaufstehung, Blüte, Entwicklung, Hoffnung.

Im Jahr 1945 hatte die Stadt 150.000 Einwohner, und heute sind es 392.000. Sie ist das wirtschaftliche und kulturel Centrum Israel. Unter den ersten Architekten, die die Stadt gebaut haben, waren Anhänger der Bauhaus Schule, die, unter anderem, den neuen Internationalen Stil entwickelte.
Dieser hat sich in Mitteleuropa zwischen den zwei Weltkriegen entwickelt. Es war eine Zeit der sozialen Umbrüche sowie eines aufkeimenden neuen Weltverständnisses. Vom romantischen Konzept in der Architektur ging man zur „sozialistischen Gerechtigkeit“ über mit einfachen Linien, ungeschmückt, und einer Vorliebe für das Praktische.
Die Bauhaus Schule wurde 1919 in Weimar von Walter Gropius gegründet. Sie hatte als Leitmotiv, die Schranken zwischen Kunst und Architektur aufzuheben. Die Lehrer, die in grosser Mehrheit revolutionäre Künstler (wie Paul Klee und Kandinsky) waren, haben eine neue Architektengeneration hervorgebracht.
Diese Schule bestand nur 14 Jahre lang, bis 1933 die Nazis an die Macht kamen, dennoch haben die Architekten die 30er und 40er Jahre beeinflusst. 1996 hat die UNESCO Bauhaus und seine Gebäude zum Weltkulturerbe erklärt.

Bauhaus Schule in Deutschland (Dessau)
Bauhaus Schule in Deutschland (Dessau)
Blik auf Tel Aviv heute von Jaffa  Foto: Ihlemann
Blik auf Tel Aviv heute von Jaffa Foto: Ihlemann

 

 

 

 

 

Einer der Orte, an dem der Internationale Stil grossen Erfolg hatte, war Tel Aviv. Die soziale und kulturelle Ideologie des Bauhaus stimmte mit dem sozialen Konzept, dem Pioniergeist und dem Wunsch, eine neue Welt zu bauen, überein. Junge Leute aus Tel Aviv studierten in der Bauhausschule in Deutschland und führten den Internationalen Stil in Tel Aviv ein und adaptierten es an das Klima und Leben in diesem Raum. Tel Aviv ist ein Freilichtmuseum, die Weiße Stadt ist ein einzig im Internationalen Stil gebautes Wohnviertel. Von den ca. 4.000 Häusern stehen heute noch etwa 1000, die zurzeit renoviert werden. 2003 wurde die „Weiße Stadt“ (wegen der Farbe der Häuser) in Tel Aviv auch zum Weltkulturschatz ernannt.

Und die Familiennote: Meine Groβtante Betty Hirsch (1893-1992) war Schülerin in der Bauhausschule in Weimar. Diese Universität akzeptierte weibliche wie männliche Studenten, was zu der Zeit revolutionär war. 1919 studierte sie dort Skulptur und Kunst.

 

 Tante Betty mit 17 Jahre     Tante Betty mit 17 Jahre

Tante Betty mit 17 Jahre
Bethovenkopf  von Tante Betty modeliert
Bethovenkopf von Tante Betty modeliert

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich war In Weimar und sah die alte neue Bauhaus Universität wo Tanta Betty studiert hat. Hier einiger Bilder von diesen schönen Gebaude!

Fassade der Bauhaus Universität in Weimar
Fassade der Bauhaus Universität in Weimar
Von hintern, beobachten sie die Fenstern
Von hintern, beobachten sie die Fenstern

Leave a Reply